htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Business Computing

Modulbezeichnung: Business Computing
Modulbezeichnung (engl.): Business Computing
Studiengang: Praktische Informatik, Master, ASPO 01.10.2011
Code: PIM-BC
SWS/Lehrform: 2V+2U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 2
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Erforderliche Studienleistungen (gemäß ASPO):
Übungen
Prüfungsart:
Mündliche Prüfung 80%, Präsentation 20%
Zuordnung zum Curriculum:
KI856 Kommunikationsinformatik, Master, ASPO 01.10.2010, 2. Semester, Wahlpflichtfach, informatikspezifisch
PIM-BC Praktische Informatik, Master, ASPO 01.10.2011, 2. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 120 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. André Miede
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. André Miede


[letzte Änderung 14.11.2013]
Lernziele:
Die Studierenden verstehen die Zusammenhänge zwischen den organisatorischen Abläufen eines Unternehmens und ihrer Umsetzung durch IT. Sie erkennen dabei insbesondere die Wichtigkeit der Abstimmung und Ausrichtung beider Bereiche für die Entwicklung effektiver IT-Lösungen. Hierbei sind die Studierenden in der Lage, grundlegende Methoden und Werkzeuge zur Modellierung von Geschäftsprozessen theoretisch und praktisch anzuwenden.

[letzte Änderung 18.03.2013]
Inhalt:
I. Theoretischer Teil (schließt auch Übungen mit ein):
        1. Einführung und Grundlagen
                Prozesse, Prozessmanagement, Geschäftsprozesse, Workflows etc.
        2. Prozessmodellierung
                Ebenen, Phasen, Sichten und Methoden (EPK, BPMN, UML etc.)
        3. Prozessmanagement mit betriebswirtschaftlicher Standardsoftware
                Enterprise Resource Plannung (ERP), Supply Chain Management (SCM), Customer Relationship Management (CRM), Data Warehouse (DWH) etc.
        4. Geschäftsprozessmodellierung und -simulation mit ARIS
                (siehe praktischer Teil)
        5. Ausblick auf verwandte IT-Themen
                Workflowmanagementsysteme (WFMS), Service-oriented Architecture (SOA), Cloud Computing
 
II. Praktischer Teil: Prozessdesign und -analyse mit ARIS (ARIS -- Architektur integrierter Informationssysteme)
        o ARIS ist ein sehr verbreitetes Werkzeug für das Prozessmanagement, insbesondere die Modellierung und Simulation von Geschäftsprozessen. Im Rahmen der Veranstaltung werden Übungen live mit ARIS (Architect, Simulator, Publisher) bearbeitet.
        o Die Produkte stehen den Studierenden dafür kostenlos auch auf ihren privaten Rechnern zur Verfügung.
        o Nach Rücksprache/Verfügbarkeit kann das erfolgreiche Absolvieren aller ARIS-Aufgaben von der Software AG zertifiziert werden.

[letzte Änderung 06.02.2013]
Literatur:
Andreas Gadatsch: Grundkurs Geschäftsprozess-Management, Methoden Und Werkzeuge für die IT-Praxis: Eine Einführung für Studenten und Praktiker. Springer Vieweg.
 
Marlon Dumas; Marcello La Rosa; Jan Mendling; Hajo Reijers: Fundamentals of Business Process Management. Springer.
 
Jakob Freund; Bernd Rücker: Praxishandbuch BPMN 2.0. Hanser.
 
Heinrich Seildmeier: Prozessmodellierung mit ARIS® -- Eine beispielorientierte Einführung für Studium und Praxis. Springer.
 
ARIS Community: http://www.ariscommunity.com/university/students
 
Tim Weilkiens; Christian Weiss; Andrea Grass: Basiswissen Geschäftsprozessmanagement, Aus- und Weiterbildung zum OMG Certified Expert in Business Process Management (OCEB) -- Fundamental Level. dpunkt.verlag.
 
Inge Hanschke; Gunnar Giesinger; Daniel Goetze: Business Analyse -- Einfach und effektiv, Geschäftsanforderungen verstehen und in IT-Lösungen umsetzen. Hanser.

[letzte Änderung 17.03.2014]
Modul angeboten in Semester:
SS 2017, SS 2016, SS 2015, SS 2014, SS 2013, ...
[Mon Sep 25 04:39:02 CEST 2017, CKEY=pbc, BKEY=pim, CID=PIM-BC, LANGUAGE=de, DATE=25.09.2017]