htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Sino-German Student Club for Smart Sensors

Modulbezeichnung: Sino-German Student Club for Smart Sensors
Studiengang: Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011
Code: PIBWN70
SWS/Lehrform: 1V+3PA (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 5
Studiensemester: 6
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projektarbeit
Zuordnung zum Curriculum:
KI696 Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 6. Semester, Wahlpflichtfach, nicht technisch
KIB-SGSC Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 6. Semester, Wahlpflichtfach, nicht technisch
PIBWN70 Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 6. Semester, Wahlpflichtfach, nicht informatikspezifisch
PIB-SGSC Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 6. Semester, Wahlpflichtfach, nicht technisch
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 5 Creditpoints 150 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 90 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Martina Lehser
Dozent: Prof. Dr. Martina Lehser

[letzte Änderung 09.02.2016]
Lernziele:
Systematische Entwicklung eines kommunikationsfähigen Sensorsystems (Smart Sensors, Internet of Things, Industrie 4.0) im internationalen und global verteilten Projektteam.
Die Studierenden erwerben neben den fachlichen Qualifikationen im Projektteam mit unterschiedlichem sprachlichen, sozialen und geographischen Umfeld folgendes:
- Übernahme von fachlicher und organisatorischer Verantwortung
- Einblicke in interkulturelle Kompetenz mit Schwerpunkt China
- Kommunikation im und mit dem anders-sprachigen Umfeld
- Arbeiten mit Teammitgliedern anderer Ausbildungsstile und Nationen
- Unterschiedliche Kompetenzen erkennen und nutzen
- Aufbau von Kontakten zu ausländischen Partnern im Sinne der Internationalisierung
- Akzeptieren und ggf. Adaptieren anderer Arbeitsweisen


[letzte Änderung 18.02.2016]
Inhalt:
Studierende verschiedener Fachrichtungen, Jahrgangsstufen und Studienrichtungen der htw saar und der CDHAW (Tongji Univ., Shanghai) bilden ein global verteiltes Team. Das Team besteht aus 5 - 15  Studierenden. Innerhalb eines Semesters wird ein Projektthema mit einer bestimmen Aufgabe durch das Team bearbeitet.
An den Standorten des Teams werden unterschiedliche Schwerpunkte betreut. An der htw saar wird Mechatronik und Software, an der CDHAW wird Hardware und Fertigung betreut.
   
Das erzielte Projektergebnis wird den Dozenten durch eine Präsentation und den Abschlussbericht vorgestellt.
 
Projektmanagement:
- Pflichten- / Lastenheft
- Projektplanung
- Versionsverwaltung
Softwareentwicklung:
- Eingebettete Geräte
- TCP/IP-Kommunikation
- Messwerterfassung
Elektrotechnik/Mechatronik:
- Elektronische Schaltungen
- Konzeption Testumgebung
- CAD-Entwurf Gehäuseteile
Interkulturelle Kompetenz:
- Schwerpunkt China
- Kommunikationsmuster
- Arbeitsweise
- Zeitverständnis


[letzte Änderung 18.02.2016]
Lehrmethoden/Medien:
Vorlesung, Workshop, Training
Meeting (Face to Face & Skype)


[letzte Änderung 18.02.2016]
Literatur:
- China-Strategie des BMBF 2015–2020: Strategischer Rahmen für die Zusammenarbeit mit China in Forschung, Wissenschaft und Bildung
- Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0: Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0
- Konflikte und Synergien in multikulturellen Teams, Petra Köppel
- Management von IT-Projekten, Dr. Hans W. Wieczorrek, Dipl.-Math. Peter Mertens
- Führung im Projekt, Dr. Thomas Bohinc
- Embedded Technologies, Joachim Wietzke
- Embedded Linux, Joachim Schröder · Tilo Gockel · Rüdiger Dillmann

[letzte Änderung 18.02.2016]
Modul angeboten in Semester:
SS 2017, SS 2016
[Mon Sep 25 04:45:30 CEST 2017, CKEY=ksscfss, BKEY=pi, CID=PIBWN70, LANGUAGE=de, DATE=25.09.2017]