htw saar
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:

Embedded Linux

Modulbezeichnung: Embedded Linux
Studiengang: Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011
Code: PIBWI31
SWS/Lehrform: 2V+2P (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 6
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Projekt
Zuordnung zum Curriculum:
KI689 Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 6. Semester, Wahlpflichtfach, technisch
KIB-EMBL Kommunikationsinformatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 6. Semester, Wahlpflichtfach, technisch
PIBWI31 Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2011, 6. Semester, Wahlpflichtfach, technisch
PIB-EMBL Praktische Informatik, Bachelor, ASPO 01.10.2017, 6. Semester, Wahlpflichtfach, technisch
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Stunden. Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden. Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 60 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Dipl.-Inf. Ulrich Bruch
Dozent: Dipl.-Inf. Ulrich Bruch

[letzte Änderung 20.03.2008]
Lernziele:
Die Studierenden verfügen über Grundkenntnisse Systemdesign und Programmiertechniken für den Embedded-Bereich.
Sie können Bootloader verwenden und anpassen.
Sie erwerben Grundkenntnisse im Umgang mit Echtzeitbetriebssystemen wie z.B. FreeRTOS.
Sie sind fähig. mit Embedded Linux z.B. auf einem Einplatinenrechner umzugehen (Raspberry etc.).
Sie sind in der Lage, einfache eingebettete Systeme zu entwerfen.
Sie verfügen über das Know-How, grundlegende IoT-Technologien anzuwenden (z.B. 6LoWPan, COAP, MQTT,...).
 


[letzte Änderung 02.03.2017]
Inhalt:
1. Einführung in die Begriffswelt
2. Repetitorium "Embedded Computing", Buildvorgang, Toolchain, Cross-Compiler
3. Spezielle Mechanismen und Techniken für die Realisierung von Bootloadern
4. Mikrobetriebssysteme, Aufbau, Funktion, Implementierung, Anwendung - Problemstellungen
5. Embedded Linux am Beispiel eines Einplatinenrechners - Implementierung einfacher Aufgabenstellungen im
Userspace, Sinn und Grenzen von Embedded-Linux, Einblick in die Kerneltreiberentwicklung am Beispiel eines
Push-Buttons
6. Nutzung eingebetteter Systeme für das Internet der Dinge am Beispiel einer kleinen Wetterstation, Vorstellung
gängiger Protokolle und Verfahren
 
Die Punkte 2 bis 5 werden durch Übungen begleitet


[letzte Änderung 02.03.2017]
Literatur:
Wolfgang Matthes "Embedded Electronics 1", Elektor-Verlag
Wolfgang Matthes "Embedded Electronics 2", Elektor-Verlag
Jürgen Wolf ?Cvon A bis Z?, Galileo Computing
Hans Werner Lang "Algorithmen", Oldenbourg
Jörg Wiegelmann "Softwareentwicklung in C für Mikroprozessoren und Mikrocontroller", Hüthig Verlag
Using the FreeRTOS Real time kernel (e-Book bei www.freertos.org [www.freertos.org])
FreeRTOR Reference Manual (e-Book bei www.freertos.org [www.freertos.org])
Jürgen Quade "Embedded Linux"
Jürgen Quade "Linux Treiber entwickeln"
Ralf Jesse "Embedded Linux mit Raspberry Pi und Co."


[letzte Änderung 02.03.2017]
Modul angeboten in Semester:
SS 2017, SS 2016, SS 2015, SS 2014
[Sat Nov 25 08:43:06 CET 2017, CKEY=kel, BKEY=pi, CID=PIBWI31, LANGUAGE=de, DATE=25.11.2017]